ABP-trade GmbH ist Ihr zuverlässiger Partner für tierische Nebenprodukte.

Koordinaten:

Breite: 48°24`29.95`` N  •  Länge: 13°31`19.05`` E
Haberedt 13  •  4775 Taufkirchen/Pram  •  AUSTRIA

Unser Leistungsumfang:

Die ABP trade GmbH schließt Vereinbarungen mit Fleischbetrieben und ist daraus verpflichtet die anfallenden Materialien der Kategorie 3 regelmäßig abzuholen.

Kategorie 3 bedeutet: Nicht für den menschlichen Verzehr bestimmte tierische Nebenprodukte, die genusstauglich sind, jedoch aus kommerziellen Gründen nicht für den menschlichen Verzehr bestimmt sind;

a) Schlachtkörperteile, die als genussuntauglich abgelehnt werden, die jedoch keine Anzeichen einer übertragbaren Krankheit aufweisen;

b) Häute, Hufe, Hörner, Schweineborsten und Federn von Tieren, die nach einer Schlachttier-
untersuchung, auf Grund derer sie für die Schlachtung zum menschlichen Verzehr geeignet sind, in einem Schlachthof geschlachtet werden.

c) tierische Nebenprodukte, die bei der Gewinnung von für den menschlichen Verzehr bestimmten Erzeugnissen angefallen sind, einschließlich entfetteter Knochen und Grieben;

d) ehemalige Lebensmittel tierischen Ursprungs;

Diese Waren werden vom Schlachthof in eigens gekennzeichneten Behältern bereitgestellt und von ABP trade – Fahrzeugen abgeholt. Je nach Bedarf werden Großraummulden, Abrollcontainer oder Kunst-
stoffpalettenboxen bereitgestellt.

Alle übrigen Materialien (Kat. 1 und Kat.2) werden nicht von ABP trade GmbH sondern von dafür zugelassenen Betrieben (z.B. TKV) übernommen.

Um den Qualitätspegel so hoch als möglich zu halten, ist es eines unserer Hauptziele die übernommenen tierischen Nebenprodukte so rasch als möglich an unsere Kunden (Fettschmelzen) weiterzugeben.

Schweineschwarten:

ABP trade GmbH ist auch ein zugelassener Händler für Schweineschwarten als Vorprodukt für die Gelatineproduktion und kauft als solcher Schweineschwarten ausschließlich von zertifizierten, kontrollierten Betrieben. Die Schweineschwarten werden in Kühlräumen des Lebensmittelbereiches zwischengelagert und ausschließlich an die europäische Gelatineindustrie verkauft.

Rinderhäute:

Ein weiteres Geschäftsfeld ist der Handel mit Rinderhäuten. Partner im Einkauf sind zertifizierte österreichische Schlachtbetriebe und im Verkauf Großhändler in Italien und Deutschland. 

Rinderspalt:

Rinderhäute sind von Natur aus dick (ca. 5 bis 10 mm), so dass mehrere Schichten durch Spalten gewonnen werden können. Die unteren Spaltleder (Fleischspalt) werden von Gerbereien angekauft und an die weiterverarbeitende Industrie geliefert.